Fri. Apr 19th, 2024

Ein großes Gehirn zu haben ist normalerweise gleichbedeutend mit Klugheit, aber es ist auch ein Zeichen für ein längeres Leben. Relativ gesehen haben Menschen viel größere Gehirne als ihre tierischen Gegenstücke. Diese größeren Gehirne verbrauchen eine enorme Menge an Energie und brauchen lange, um sich zu entwickeln, was zu einer langsameren Reise zur Geschlechtsreife und einer weitaus geringeren Reproduktionszahl führt. Im Gegensatz zum Tierreich ist der Mensch auch nicht so sehr dem Druck ausgesetzt, früh zu sterben, da die Überbevölkerung weniger Anlass zur Sorge gibt. Tiere mit kleineren Gehirnen können schneller wachsen, was bedeutet, dass ihre typische Überlebensstrategie darin besteht, schnell die Geschlechtsreife zu erreichen und sich schnell in viel größerer Zahl zu vermehren.

By Malna

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *